Empfehlungen und Informationen aus Tavernen

DSA1-Städtetipps, ermittelt von Kunar

- enthält evtl. noch Rechtschreibfehler, die im Spiel waren
- keine Prüfung auf Wahrheit, Logik und Freiheit von Widersprüchen

AlaFähre AngbodirtalLjasdahlPhexcaerThorwal
AngbodirtalFähre TjoilaManrinPremThoss
ArynFelsteynMerskeRovamundTjanset
AuplogGroenveldenNordvestRovikTjoila
BodonGuddasundenOberorkenRukianTreban
BreidaHjallander HofOrkangerRuninshavenTyldon
BrendhilHjalsingorOrvilRybonVaermhag
ClaneghKordOttarjeSerskeVarnheim
DaspotaKravikOverthornSkelellenVidsand
EfferdunLeuchtturm RuninPeilinenSkjalVilnheim
EinsiedlerseeLiskor

Ala:

  • Zum Markt gehen wir immer nach Orvil
  • Vielleicht 10 Meilen von hier in Richtung Orvil liegen ergiebige Jagdgründe
  • Auf der Straße nach Thoss bieten sich dem Reisenden zwei günstige Gelegenheiten zur Rast, einmal nach etwa 20 und das zweite Mal nach ungefähr 30 Meilen. In der Nähe des zweiten Rastplatzes gibt es eine satte Kräuterwiese
  • Ich sag nur eins. Wenn es Euch richtig schwer erwischt hat, fahrt Ihr am besten nach Tjanset. Meister Moryan ist der einzige Medicus weit und breit, der sein Handwerk wirklich versteht.
  • Was Schmiedearbeiten betrifft, da solltet Ihr am besten nach Orvil zu Meister Korbosch
  • Starkad Swafnandssons Laden in Orvil bietet ein Sammelsurium der kuriosesten Waren
  • Ob Ihr nun nach Orvil, Thoss oder Tjanset wollt, eigentlich sind die Wege hier in der Gegend alle recht gut in Schuss

Angbodirtal:

  • Zum Markt fahren wir immer nach Vilnheim oder Thorwal
  • Wenn man nach Rukian unterwegs ist, kann man auf der anderen Bodirseite unweit von hier auf einem schönen Plätzchen Rast halten
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson in Thorwal, das ist der beste weit und breit
  • Argo Sohn des Almar in Vilnheim ist eine Adresse, die ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann - hat seinen Preis der Schmied, aber liefert auch nur Qualität
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei diesem eingeheirateten Stoerrebrander in Thorwal rein
  • Interesse an Waffen? Da kann ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Auf Ole könnt Ihr zählen, ist der beste Heiler weit und breit
  • In Thure Gudassons Laden in Vilnheim findet Ihr Sachen, die man sonst kaum angeboten bekommt
  • Waffen kauft Ihr am besten bei Morka in Oberorken, sein Sortiment läßt keine Wünsche offen, allerdings hat der Zwerg auch so seine eigenen Preise
  • Angbodirtal könnt Ihr nur mit der Fähre wieder verlassen

Aryn:

  • Wenn wir zum Markt wollen, fahren wir Aryner nach Prem
  • Wenn Ihr in Prem richtig nobel übernachten wollt, dann solltet Ihr ein Zimmer in der Pension "Zur Trutz" nehmen
  • Der starke Deorn in Prem versteht was vom Schmieden
  • Was Ihr auch immer suchen mögt - bei Storko von Gollbritz in Prem werdet Ihr es finden
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige in Prem
  • In einem der Häuser beim Leuchtturm auf Runin wohnt ein begnadeter Heiler, Faenwulf Weitfahrer heißt er
  • Ab und zu fahren wir Aryner schon mal mit dem Schiff nach Prem
  • Ungefähr alle drei Tage findet man normalerweise jemanden, der nach Runinshaven ausläuft
  • Zu Fuß könnt Ihr es von hier aus vergessen, da brecht Ihr Euch nur die Haxen

Auplog:

  • An jedem zweiten und vierten Windstag des Monats ist in Auplog Markt
  • An der Handelsstraße nach Vilnheim gibt es zwei Plätze, die sich zur Rast hervorragend eignen. Einen von beiden kann man immer vor Tagesende erreichen, selbst dann, wenn man erst nachmittags losgeht
  • Vielleicht einen strammen Tagesmarsch von hier entfernt liegt abseits des Weges in Richtung Varnheim eine Wiese, die sich zum Rasten hervorragend eignet
  • Auf dem Pfad nach Varnheim gibt nicht weit von hier ergiebige Jagdgründe. Irgendwo dort soll auch abseits vom Weg ein geschützter Rastplatz sein
  • Auf Ole in Angbodirtal könnt Ihr zählen, ist der beste Heiler weit und breit
  • Falls Ihr nur auf der Durchreise seid. Die beste Herberge in Vilnheim ist zweifelsohne das "Glockenspiel"
  • Wenn Ihr nach Vilnheim kommen solltet. Geht mal in den "Orkschädel" - ist wirklich eine gute Taverne
  • Argo Sohn des Almar in Vilnheim ist eine Adresse, die ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann - hat seinen Preis der Schmied, aber liefert auch nur Qualität
  • In Thure Gudassons Laden in Vilnheim findet Ihr Sachen, die man sonst kaum angeboten bekommt
  • Waffen kauft Ihr am besten bei Morka in Oberorken, sein Sortiment läßt keine Wünsche offen, allerdings hat der Zwerg auch so seine eigenen Preise
  • Über die Handelsstraße kann sich wirklich keiner beklagen. Nach Vilnheim oder Angbodirtal gelangt man binnen eines Tages
  • Der Weg nach Varnheim ist natürlich längst nicht so komfortabel wie die Handelsstraße

Bodon:

  • Zum Markt gehen wir immer nach Vilnheim
  • Alle Wege führen nach Bodon, wie wir hier immer zu sagen pflegen, aber nur einer führt hinaus - über die Furt nach Vilnheim
  • An jedem ersten und dritten Marktag des Monats ist hier Markt
  • An der Handelsstraße nach Thorwal gibt es zwischen Vilnheim und Auplog zwei Plätze, die sich zur Rast hervorragend eignen. Einen von beiden kann man immer vor Tagesende erreichen, selbst dann, wenn man erst nachmittags losgeht
  • Am Bodiruferpfad nach Phexcaer gibt es etwa 20 Meilen von Vilnheim ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Am Bodiruferpfad nach Phexcaer gibt es etwa 50 Meilen von Vilnheim ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Am Bodiruferpfad gibt es etwa 25 Meilen vor Phexcaer ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet. Dort findet man auch seltene Kräuter
  • Am Bodiruferpfad gibt es etwa 10 Meilen vor Phexcaer ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Die beste Herberge in Vilnheim ist zweifelsohne das "Glockenspiel"
  • Geht mal in den "Orkschädel" in Vilnheim - ist wirklich eine gute Taverne
  • Argo in Vilnheim ist eine Adresse, die ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann - hat seinen Preis der Schmied, aber liefert auch nur Qualität
  • In Thure Gudassons Laden in Vilnheim findet Ihr Sachen, die man sonst kaum angeboten bekommt
  • Die beste Herberge in Oberorken ist sicher der "Glückliche Prospektor"
  • Dieser Rodar aus Oberorken ist einer der besten Schmiede in dieser Gegend
  • Waffen kauft Ihr am besten bei Morka in Oberorken, sein Sortiment läßt keine Wünsche offen, allerdings hat der Zwerg auch so seine eigenen Preise
  • Tardoschs Laden in Oberorken ist eine wahre Fundgrube
  • Jenseits der Feldirfurt bei Vilnheim fährt ein Weg nach Phexcaer, natürlich kann man nicht so eine schöne Straße erwarten, wie die nach Thorwal runter
  • Nach Oberorken ist es über das letzte Stück der Handelsstraße nur ein Katzensprung

Breida:

  • Am ersten und dritten Marktag im Monat ist in Breida immer Markt
  • Auf halbem Weg in Richtung Serske gibt es ein Plätzchen, das zum Rasten gut geeignet ist
  • Die Brücke auf dem Weg nach Tjoila ist schon recht marode. Die hält kein starkes Unwetter mehr aus
  • Kurz vor Serske hat einer die Fährte von Waldrindern entdeckt
  • Kurz vor der Brücke auf der Straße nach Tjoila gibt es einen Wildwechsel und eine Quelle
  • Auf halbem Weg nach Peilinen gibt es etwas abseits vom Uferpfad eine satte Kräuterwiese
  • Kurz vor Peilinen gibt es am Uferweg eine Herberge. Sie heißt "Alt-Nostria"
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson in Thorwal, das ist der beste weit und breit
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei diesem eingeheirateten Stoerrebrander in Thorwal rein
  • Interesse an Waffen? Da kann ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Es gibt einen recht brauchbaren Weg nach Peilinen
  • Nach Tjoila gibt es eine breite Straße, auf der man auch mit Fuhrwerken bequem voran kommt, allerdings ist der Weg etwas holprig
  • Ihr könnt den alten Kutschweg nach Serske nehmen, die Strecke ist allerdings miserabel

Brendhil:

  • Zum Markt fahren wir nach Manrin
  • Nach Manrin gibt es einen Pfad. Wenn Ihr Euch anstrengt, kommt Ihr vielleicht in einem Tag ganz über die Insel. Falls das nicht klappt, könnt Ihr immer noch versuchen, bei Firungor in der Hütte unterzukommen
  • Ich sag nur eins. Wenn es Euch richtig schwer erwischt hat, fahrt Ihr am besten nach Tjanset. Meister Moryan ist der einzige Medicus weit und breit, der sein Handwerk wirklich versteht.
  • Der gute Hyggelik in Overthorn schmiedet Euch sogar Schwerter aus Pflugscharen, wenn es sein muss. Der versteht sein Handwerk
  • Dieser Tulamide in Overthorn, Kherim al Sharammi, führt nur erstklassige Ware in seinem Laden. Wenn Ihr eine Waffe braucht, schaut Ihr Euch am besten dort um
  • In Manrin gibt es zwei gute Schmiede, Aki Berasson und Eldgrimm Tevilsson, die tun sich nichts, auf den Heller die gleichen Preise
  • In Manrin kann man gut einkaufen - der Laden von Hjore Ahrensson ist eine echte Fundgrube
  • Von Brendhil aus kommt man mit dem Schiff ganz gut nach Manrin oder nach Overthorn. In beide Richtungen fährt ungefähr jeden zweiten Tag ein Schiff

Clanegh:

  • An jedem Marktag haben wir in Clanegh Markt
  • Auf halbem weg nach Orkanger gibt es ein Plätzchen, das sich zur Rast hervorragend eignet
  • Ein Stück abseits des Weges nach Tyldon, nicht ganz 20 Meilen von hier, gibt es ein schönes Rastplätzchen
  • Hama Halyra in Orkanger ist zuverlässig, da kann man sich nicht beschweren, versteht wirklich was von Heilkunde
  • Branda Bersisdottir hat einen kleinen Laden im Ort, in dem es sich lohnt, mal etwas zu stöbern
  • Es gibt einen gut sortierten Laden in Liskor, schaut doch einfach mal bei Brand Bilderstecher rein
  • Der Tuzaker in Liskor führt in seinem Laden so ziemlich alle Waffen, die es in Aventurien gibt
  • Ich sag nur eins. Wenn es Euch richtig schwer erwischt hat, fahrt Ihr am besten nach Tjanset. Meister Moryan ist der einzige Medicus weit und breit, der sein Handwerk wirklich versteht.
  • "Große Alte Berge" in Tyldon ist eine wirklich gute Herberge
  • Die Straße nach Orkanger ist schon seit eh und je von den Bewohnern beider Städte immer gut in Schuss gehalten worden
  • In Richtung Norden ist Tyldon die nächste Ortschaft, normalerweise schafft man die Strecke schon in einem Tag
  • Es gibt einen brauchbaren Weg nach Liskor - schließlich müssen manchmal auch Fuhrwerke auf dieser Strecke reisen

Daspota:

- keine ortsspezifischen Tipps -

Efferdun:

  • Jeden Windstag haben wir hier in Efferdun Markt
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson in Thorwal, das ist der beste weit und breit
  • Interesse an Waffen? Da kann Ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Die beste Herberge ist und bleibt der Salzeraner Hof
  • Schaut mal bei Rorben von Salza rein, in seinem Laden findet man schon so das eine oder andere ausgefallene Stück
  • Die breite Handelsstraße führt über Merske und Serske nach Thorwal
  • Ungefähr jeden zweiten Tag fährt von hier ein Schiff nach Thorwal, einige machen in Serke oder Merske Halt

Einsiedlersee:

- keine ortsspezifischen Tipps -

Fährstation Angbodirtal:

  • Zum Markt fahren wir immer nach Vilnheim oder Thorwal
  • Wenn man nach Rukian unterwegs ist, kann man auf der anderen Bodirseite unweit von hier auf einem schönen Plätzchen Rast halten
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson in Thorwal, das ist der beste weit und breit
  • Argo Sohn des Almar in Vilnheim ist eine Adresse, die ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann - hat seinen Preis der Schmied, aber liefert auch nur Qualität
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei diesem eingeheirateten Stoerrebrander in Thorwal rein
  • Interesse an Waffen? Da kann ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Auf Ole könnt Ihr zählen, ist der beste Heiler weit und breit
  • In Thure Gudassons Laden in Vilnheim findet Ihr Sachen, die man sonst kaum angeboten bekommt
  • Waffen kauft Ihr am besten bei Morka in Oberorken, sein Sortiment läßt keine Wünsche offen, allerdings hat der Zwerg auch so seine eigenen Preise
  • Angbodirtal könnt Ihr nur mit der Fähre wieder verlassen

Fährstation Tjoila:

  • Am vierten Erdstag im Monat haben wir hier immer Markt
  • Die Brücke auf dem Weg nach Breida ist schon recht marode. Die hält kein starkes Unwetter mehr aus
  • Kurz nach der Brücke auf der Straße in Richtung Breida gibt es einen Wildwechsel und eine Quelle
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson in Thorwal, das ist der beste weit und breit
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei Fjolnir in Thorwal rein
  • Interesse an Waffen? Da kann ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Perainidan Bulker in Thorwal versteht was von seinem Handwerk, der flickt jeden wieder zusammen
  • Fragt bei Eliane Windenbek in Varnheim nach, wenn Ihr Euch für irgend etwas Spezielles interessiert. Die Gelehrte hat eigentlich zu jedem Thema etwas zu sagen
  • Wenn Ihr Euch ein paar nette Geschichten anhören wollt, dann solltet Ihr zu Asgrimm Thurboldsson nach Breida gehen, er spinnt in der Gegend das beste Seemannsgarn - angeblich war sein Großvater sogar bei einer Orklandexpedition dabei
  • Wenn Ihr mit der Fähre übersetzt, gelangt Ihr auf die Handelsstraße zwischen Oberorken und Thorwal, darauf läßt es sich recht angenehm reisen
  • Die Straße nach Breida ist zwar recht breit, aber dafür in einem ziemlich schlechten Zustand

Felsteyn:

  • Zum Markt gehen wir immer nach Oberorken
  • Auf halbem Weg nach Oberorken liegt abseits vom Wege ein Wäldchen, in dem man hervorragend jagen kann. Das Plätzchen empfiehlt sich auch für die Rast
  • Eine Räuberbande macht die ganze Gegend unsicher. Sie müssen irgendwo auf dem Weg nach Orkanger in den Bergen ein Hauptquartier haben
  • Einen guten Tagesmarsch entfernt, am Pfad zum Einsiedlersee, gibt es ein weitläufiges Waldgebiet, dass sich zur Kräutersuche bestens eignet
  • Etwa auf halbem Wege zum Einsiedlersee kann man auf einer hübschen Waldlichtung rasten
  • Argo, der Sohn des Almar, in Vilnheim ist eine Adresse, die ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann - hat seinen Preis der Schmied, aber liefert auch nur Qualität
  • Die beste Herberge in Oberorken ist sicher der "Glückliche Prospektor"
  • Den besten Schmied der Umgegend findet Ihr in Oberorken, er heißt Rodar
  • Waffen kauft Ihr am besten bei Morka in Oberorken, sein Sortiment läßt keine Wünsche offen, allerdings hat der Zwerg auch so seine eigenen Preise
  • "Ingerimms Feuer" sag ich nur, es gibt echt keine bessere Taverne in Oberorken
  • "Ingerimms Feuer" sag ich nur, es gibt keine bessere Taverne in Oberorken
  • Tardoschs Laden in Oberorken ist eine wahre Fundgrube
  • Hama Halyra in Orkanger ist zuverlässig, da kann man sich nicht beschweren, versteht wirklich was von Heilkunde
  • Ihr könnt quer durch die Hjaldorberge nach Orkanger, allerdings wird der Weg in letzter Zeit wegen der vielen Überfälle gemieden
  • Jenseits des Feldir könnt Ihr auf einem Trampelpfad zum Einsiedlersee gelangen

Groenvelden:

  • Zum Markt gehen wir immer nach Phexcaer
  • Wenn Ihr nicht in irgendeinem Orkkochtopf landen wollt, dann müsst Ihr entweder hier bleiben oder den Weg nehmen, den Ihr gekommen seid

Guddasunden:

  • Jeweils am dritten Marktag des Monats haben wir in Guddasunden Markt
  • Ihr habt Glück, die einzige Herberge im Ort ist ziemlich gut
  • Der alte Valpo in Kord hat bisher noch jeden wieder auf die Beine gekriegt, er ist wohl der beste Heiler weit und breit
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige in Prem
  • Hier in den Fjorden, da geht man nicht zu Fuß, wer von Guddasunden genug gesehen hat, muss sich schon ein Schiff suchen, um weiterzureisen
  • Ob Ihr nun nach Kord oder Hjalsingor wollt, bleibt sich fast gleich, da fahren sowieso oft genug Schiffe

Hjallander Hof:

- keine ortsspezifischen Tipps -

Hjalsingor:

  • Jeweils am zweiten und vierten Swafnirstag des Monats haben wir in Hjalsingor Markt
  • Starkad Swafnandssons Laden in Orvil bietet ein Sammelsurium der kuriosesten Waren
  • Der gute Hyggelik in Overthorn schmiedet Euch sogar Schwerter aus Pflugscharen, wenn es sein muss. Der versteht sein Handwerk
  • Dieser Tulamide in Overthorn, Kherim al Sharammi, führt nur erstklassige Ware in seinem Laden. Wenn Ihr eine Waffe braucht, schaut Ihr Euch am besten dort um
  • In Guddasunden gibt es nur eine Herberge, aber die ist dafür auch gut
  • Der alte Valpo in Kord hat bisher noch jeden wieder auf die Beine gekriegt, er ist wohl der beste Heiler weit und breit
  • In Manrin gibt es zwei gute Schmiede, Aki Berasson und Eldgrimm Tevilsson, die tun sich nichts, auf den Heller die gleichen Preise
  • In Manrin kann man gut einkaufen - der Laden von Hjore Ahrensson ist eine echte Fundgrube
  • Aus Hjalsingor heraus gibt es nur einen Weg - den Hafen
  • Fast täglich läuft von hier ein Schiff nach Guddasunden aus
  • Im Schnitt vielleicht alle zwei Tage fahren Schiffe nach Rovik und Prem
  • Wenn Ihr Euch ein wenig im Hafen umhört solltet Ihr eigentlich binnen zwei, drei Tagen ein Schiff bekommen, falls Ihr nach Manrin, Kord oder Overthorn wollt

Kord:

  • Wassertags ist in Kord immer Markt
  • Einen halben Tagesmarsch in Richtung Prem gibt es am Wegrand die Herberge "Adlerfels"
  • In Guddasunden gibt es nur eine Herberge, aber die ist dafür auch gut
  • Der alte Valpo hat bisher noch jeden wieder auf die Beine gekriegt, er ist wohl der beste Heiler weit und breit
  • Was Ihr auch immer suchen mögt - bei Storko von Gollbritz in Prem werdet Ihr es finden
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige in Prem
  • In einem der Häuser beim Leuchtturm auf Runin wohnt ein begnadeter Heiler, Faenwulf Weitfahrer heißt er
  • Die Straße nach Prem ist zwar eigentlich überflüssig, weil man genausogut mit dem Schiff fahren kann, aber sie ist trotzdem in recht gutem Zustand
  • Nach Treban oder Guddasunden gehen von Kord aus so etwa alle zwei Tage Schiffe
  • Manche Schiffe, die von Hjalsingor nach Prem fahren, legen hier an, um Wasser aufzunehmen - da findet Ihr leicht ein Schiff, wenn Ihr etwas Geduld habt

Kravik:

  • Am zweiten Marktag im Monat ist in Kravik immer Markt
  • Nicht weit von hier in Richtung Nordvest wachsen am Wegrand so einige Kräuter
  • Vielleicht acht Meilen von hier kann man sich über einen Trampelpfad bis zum Roval durchschlagen, wenn man schwimmen mag, gelangt man so schneller nach Peilinen.
  • Kurz vor Skelellen findet man haufenweise seltene Kräuter.
  • Rondriane von Seitz in Nordvest sag ich nur, wenn Ihr nach einem Schmied fragt
  • Die Straße nach Nordvest ist eigentlich ganz in Ordnung, aber der Pfad nach Skelellen ist eine ziemliche Zumutung

Leuchtturm Runin:

- keine ortsspezifischen Tipps -

Liskor:

  • An jedem zweiten und vierten Windstag des Monats haben wir in Liskor Markt
  • Es gibt einen gut sortierten Laden im Ort, schaut doch einfach mal bei Brand Bilderstecher rein
  • Der Tuzaker führt in seinem Laden so ziemlich alle Waffen, die es in Aventurien gibt
  • Den besten Laden in der Gegend gibt es in Tjanset, dieser Havena-Hobart hat wirklich so gut wie alles vorrätig
  • Hasgar von Manrek in Tjanset ist eine Empfehlung wert - da gibt es schon so einiges an Kräutern
  • Ich sag nur eins. Wenn es Euch richtig schwer erwischt hat, fahrt Ihr am besten nach Tjanset. Meister Moryan ist der einzige Medicus weit und breit, der sein Handwerk wirklich versteht.
  • Der gute Hyggelik in Overthorn schmiedet Euch sogar Schwerter aus Pflugscharen, wenn es sein muss. Der versteht sein Handwerk
  • Der Laden der dicken Alfhild in Vidsand ist eine Empfehlung wert. Da gibt es einfach alles
  • Nach Thoss ist es nur ein Katzensprung - naja ich will mal nicht übertreiben, aber man braucht niemals länger als einen Tag
  • Die kleine Straße nach Clanegh ist auch für Fuhrwerke geeignet - Liskor ist nämlich ein wichtiger Hafen
  • Falls Ihr nach Tjanset wollt, da fährt ja normalerweise jeden dritten Tag ein Schiff, aber wenn nicht, dann könnt Ihr immer noch den Strand entlang
  • Nach Vidsand laufen fast täglich Schiffe aus
  • So etwa alle zwei Tage legt hier schon ein Schiff ab, das nach Overthorn will

Ljasdahl:

  • Jeden Marktag ist in Ljasdahl Markt
  • Ingram Ingramsson in Skjal ist ein guter Schmied - was heißt hier Schmied, er ist ein echter Künstler
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige in Prem
  • Schaut ruhig mal bei Alwine ter Has rein, der beste Laden, den ich kenne
  • Wenn es Euch dreckig geht, solltet Ihr bei Branda Sturmtrutz vorbeigehen, die bringt jeden wieder auf den Damm
  • Quer über die Insel könnt Ihr zum Hjallander Hof reisen, das dauert nicht mal einen halben Tag
  • Wenn Ihr wollt, dann könnt Ihr die Insel auf dem Strandpfad umrunden. Die Aussicht lohnt sich

Manrin:

  • Jeweils am ersten und dritten Erdstag ist in Manrin Markt
  • Nach Brendhil gibt es einen Pfad. Wenn Ihr Euch anstrengt, kommt Ihr vielleicht in einem Tag ganz über die Insel. Falls das nicht klappt, könnt Ihr immer noch versuchen, bei Firungor in der Hütte unterzukommen
  • Der Pfad in Richtung Brendhil ist eigentlich nur für Pflanzenkundige interessant - vielleicht 10 Meilen landeinwärts wachsen nämlich einige ausgefallene Kräuter
  • Der gute Hyggelik in Overthorn schmiedet Euch sogar Schwerter aus Pflugscharen, wenn es sein muss. Der versteht sein Handwerk
  • Dieser Tulamide in Overthorn, Kherim al Sharammi, führt nur erstklassige Ware in seinem Laden. Wenn Ihr eine Waffe braucht, schaut Ihr Euch am besten dort um
  • In Manrin gibt es zwei gute Schmiede, Aki Berasson und Eldgrimm Tevilsson, die tun sich nichts, auf den Heller die gleichen Preise
  • Der beste Laden im Ort ist der von Hjore Ahrensson
  • Wenn Ihr ein Schiff sucht, fragt Ihr am besten in der Hafenmeisterei, man kommt hier recht gut weg, aber es empfiehlt sich mal einen kleinen Umweg in Kauf zu nehmen, wenn man kein Schiff zum geplanten Ziel findet
  • Ihr denkt sicher, so eine Ansammlung von Häusern hat nichts zu bieten - da täuscht Ihr Euch aber gewaltig

Merske:

  • Jeder zweite und vierte Swafnirstag im Monat ist Markttag
  • Es lohnt sich kaum, nach Rovamund zu wandern, aber in einem Wäldchen, durch das der Weg dorthin führt, findet man nicht weit von Merske einige seltene Kräuter
  • Auf halbem Wege nach Rovamund gibt es ein geschütztes Plätzchen, das für die Nachtrast besonders geeignet ist
  • Vielleicht 15 Meilen vor Rovamund liegen gute Jagdgründe - die meisten Wanderer machen dort in der Nähe einer Quelle Rast
  • Solltet Ihr einen anständigen Schmied benötigen, dann kann ich Euch Gurthag in Thorwal nur empfehlen
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson in Thorwal, das ist der beste weit und breit
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei diesem eingeheirateten Stoerrebrander in Thorwal rein
  • Schaut mal bei Rorben von Salza in Efferdun rein, in seinem Laden findet man schon so das eine oder andere ausgefallene Stück
  • Interesse an Waffen? Da kann Ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Perainidan Bulker in Thorwal versteht was von seinem Handwerk, der flickt jeden wieder zusammen
  • Die beste Herberge der Gegend ist und bleibt der Salzeraner Hof in Efferdun
  • Fragt bei Eliane Windenbek in Varnheim nach, wenn Ihr Euch für irgend etwas Spezielles interessiert. Die Gelehrte hat eigentlich zu jedem Thema etwas zu sagen
  • Wenn Ihr Euch ein paar nette Geschichten anhören wollt, dann solltet Ihr zu Asgrimm Thurboldsson nach Breida gehen, er spinnt in der Gegend das beste Seemannsgarn - angeblich war sein Großvater sogar bei einer Orklandexpedition dabei
  • Der Trampelpfad nach Rovamund ist zwar eine ganz gute Abkürzung, aber bequem ist das Wandern auf dieser Strecke nicht
  • Über die breite Handelsstraße erreicht Ihr im Süden Efferdun und im Norden Serske. Die Straße geht natürlich noch bis zum Bodirufer, wo man mit einer Fähre nach Thorwal übersetzt
  • Ab und zu laufen in Merske Schiffe nach Thorwal, Serske oder Efferdun aus

Nordvest:

  • Am zweiten und vierten Windstag im Monat ist in Nordvest immer Markt
  • Kurz vor Rovamund liegt etwas abseits vom Uferweg eine Wiese, auf der eine Menge Kräuter wachsen
  • Die Herberge "Am Ingval" ist für Reisende nur zu empfehlen, sie steht gut 15 Meilen von hier am Uferweg
  • Kurz vor Kravik wachsen am Wegrand so einige Kräuter
  • Rondriane von Seitz sag ich nur, wenn Ihr nach einem Schmied fragt
  • Nach Kravik und Rovamund gibt es recht passable Wege

Oberorken:

  • In Oberorken ist täglich Markt
  • Ein paar verrückte Zwerge halten in einem Keller den Eingang zu den Minen besetzt
  • Auf halbem Weg nach Felsteyn liegt abseits vom Wege ein Wäldchen, in dem man hervorragend jagen kann. Das Plätzchen empfiehlt sich auch für die Rast
  • Auf der anderen Flussseite führt ein Pfad zum Einsiedlersee. Nicht weit von hier führt der Pfad durch ein kleines Wäldchen, in dem viele verschiedene Kräuter wachsen
  • Wenn Ihr nach Vilnheim kommen solltet. Geht mal in den "Orkschädel" - ist wirklich eine gute Taverne
  • Argo Sohn des Almar in Vilnheim ist eine Adresse, die ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann - hat seinen Preis der Schmied, aber liefert auch nur Qualität
  • Manche laufen ja nach Vilnheim zu diesem Argo, dabei haben wir mit Rodar den besten Schmied der Umgegend im Ort
  • Die beste Herberge im Ort ist sicher der "Glückliche Prospektor"
  • Wenn Ihr Waffen sucht, müsst Ihr nicht weit reisen, wir haben da einen wirklich gut sortierten Händler im Ort, allerdings ist es bei Morka nicht gerade billig
  • "Ingerimms Feuer" sag ich nur, es gibt keine bessere Taverne in Oberorken
  • Tardoschs Laden ist eine wahre Fundgrube
  • Jenseits des Feldir gibt es einen Trampelpfad zum Einsiedlersee
  • Der Weg nach Felsteyn ist im Vergleich zur Handelsstraße nach Thorwal eine echte Zumutung

Orkanger:

  • Zum Markt gehen wir immer nach Clanegh
  • Diese Räuberbande macht die ganze Gegend unsicher. Sie müssen irgendwo auf dem Weg nach Felsteyn in den Bergen ein Hauptquartier haben
  • Auf halbem weg nach Clanegh gibt es ein Plätzchen, das sich zur Rast hervorragend eignet
  • Saldar Isleifsson ist ein guter Schmied, aber für ganz besondere Aufträge lohnt es sich, Rodar in Oberorken aufzusuchen
  • Waffen kauft Ihr am besten bei Morka in Oberorken, sein Sortiment läßt keine Wünsche offen, allerdings hat der Zwerg auch so seine eigenen Preise
  • Hama ist zuverlässig, da kann man sich nicht beschweren, versteht wirklich was von Heilkunde
  • Branda Bersisdottir hat einen kleinen Laden in Clanegh, in dem es sich lohnt, mal etwas zu stöbern
  • Die Straße nach Clanegh ist schon seit eh und je von den Bewohnern beider Städte immer gut in Schuss gehalten worden
  • Über die Hjaldorberge reist in der letzten zeit kaum noch jemand - wegen der Überfälle

Orvil:

  • An jedem ersten und dritten Windstag des Monats haben wir in Orvil Markt
  • Man kann sich über die Hjaldorberge nach Ottarje durchschlagen, aber bis auf eine Berghütte jenseits des Passes hat man auf der Strecke kaum die Möglichkeit, einen geschützten Rastplatz zu finden. In der Nähe der Berghütte gibt es eine Quelle
  • Vielleicht 10 Meilen vor Ala liegen ergiebige Jagdgründe
  • Ein kleiner Pfad schlängelt sich von Orvil durch die Hjaldorberge nach Skjal. Auf beiden Seiten des Passes gibt es eine Berghütte
  • Wenn es sein muss, könnt Ihr auch zu Fuß nach Rovik rüber, aber Ihr müsst über die Hängebrücke - das ist nichts für Leute mit schwachen Nerven. Eigentlich wird der Pfad nie benutzt, denn wozu gibt es schließlich Boote
  • Gute Schmiede wie Korbosch gibt es nur selten
  • Starkad Swafnandssons Laden bietet ein Sammelsurium der kuriosesten Waren
  • Am besten kommt man von hier aus weiter, wenn man entweder mit dem Schiff oder am Fjord entlang nach Rovik reist - von da aus gibt es eigentlich immer ein Schiff in die richtige Richtung
  • Der Weg nach Ala wird recht häufig benutzt, weil es nach Thoss ein ziemlicher Umweg wäre, sich erst in Rovik nach einem Schiff umzusehen
  • Im Süden führt ein Pfad in die Hjaldorberge, dort kann man sich über kleine Gebirgspässe nach Skjal oder Ottarje durchschlagen

Ottarje:

  • Wenn wir zum Markt wollen, müssen wir mit dem Schiff nach Ljasdahl oder Skjal
  • So ungefähr 20 Meilen von hier auf dem Weg zu dem verfluchten Drecknest Daspota gab es früher eine Herberge. Wenn die Piraten das Haus noch nicht auseinandergenommen haben, müsste man da noch gut übernachten können
  • Wer unbedingt nach Daspota will, kann einen halben Tag von hier auf einer geschützten Wiese rasten
  • Es gibt zwei gut geeignete Plätze für die Nachtrast auf der Straße nach Skjal, der eine vielleicht 20 und der zweite 40 Meilen von hier
  • Auf halbem Weg nach Skjal gibt es ein Gebiet, in dem die Jagd recht erfolgversprechend ist
  • Man kann sich über die Berge nach Orvil durchschlagen, aber bis auf eine Berghütte, etwa 20 Meilen von hier, hat man auf der Strecke kaum die Möglichkeit, einen geschützten Rastplatz zu finden. In der Nähe der Berghütte gibt es eine Quelle
  • Tevil Wallasons Laden lässt sich sehen, der bietet auch schon mal etwas ausgefallenere Stücke feil
  • Ingram Ingramsson in Skjal ist ein guter Schmied - was heißt hier Schmied, er ist ein echter Künstler
  • Wenn Ihr in Prem richtig nobel übernachten wollt, dann solltet Ihr ein Zimmer in der Pension "Zur Trutz" nehmen
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige in Prem
  • Schaut ruhig mal bei Alwine ter Has in Ljasdahl rein, der beste Laden, den ich kenne
  • Wenn es Euch dreckig geht, solltet Ihr bei Branda Sturmtrutz in Ljasdahl vorbeigehen, die bringt jeden wieder auf den Damm
  • Am Meer entlang geht es eigentlich ganz gut voran, wenn man nach Skjal will, aber ich reise da lieber mit dem Schiff, es fährt ja ohnehin bald jeden zweiten Tag irgendwer rüber
  • Fast täglich muss hier irgendeiner nach Ljasdahl rüber, da findet man immer ein Schiff
  • Über die Hjaldorberge kommt man von Ottarje nach Orvil, aber es ist natürlich nicht sehr gemütlich auf dem kleinen Gebirgspass
  • Wenn man Glück hat, findet man ein Schiff nach Prem oder Runinshaven, manchmal sogar nach Varnheim
  • Wenn Ihr nach Varnheim wollt, setzt Ihr am besten erst mal nach Ljasdahl über, von da ist es eine Leichtigkeit ein Schiff zu finden

Overthorn:

  • Wassertags ist in Overthorn immer Markt
  • Den besten Laden in der Gegend gibt es in Tjanset, dieser Havena-Hobart hat wirklich so gut wie alles vorrätig
  • Hasgar von Manrek in Tjanset ist eine Empfehlung wert - da gibt es schon so einiges an Kräutern
  • Ich sag nur eins. Wenn es Euch richtig schwer erwischt hat, fahrt Ihr am besten nach Tjanset. Meister Moryan ist der einzige Medicus weit und breit, der sein Handwerk wirklich versteht.
  • Starkad Swafnandssons Laden in Orvil bietet ein Sammelsurium der kuriosesten Waren
  • Der gute Hyggelik schmiedet Euch sogar Schwerter aus Pflugscharen, wenn es sein muss. Der versteht sein Handwerk
  • Dieser Tulamide, Kherim al Sharammi, führt nur erstklassige Ware in seinem Laden. Wenn Ihr eine Waffe braucht, schaut Ihr Euch am besten dort um
  • Der Laden der dicken Alfhild in Vidsand ist eine Empfehlung wert. Da gibt es einfach alles
  • In Manrin kann man gut einkaufen - der Laden von Hjore Ahrensson ist eine echte Fundgrube
  • Zu Fuß kommt Ihr hier nicht weg, da müsst Ihr Euch schon ein Schif suchen
  • Egal, wo Ihr hinwollt, in Overthorn findet man normalerweise spätestens nach zwei Tagen ein passendes Schiff
  • Von hier aus laufen üblicherweise Schiffe nach Hjalsingor, Tjanset, Vidsand, Brendhil, Liskor, Rovik und Manrin aus

Peilinen:

  • Am ersten und dritten Marktag im Monat ist in Peilinen immer Markt
  • Auf halbem Weg nach Breida gibt es etwas abseits vom Uferpfad eine satte Kräuterwiese
  • Nicht weit von hier gibt es am Uferweg nach Breida eine Herberge. Sie heißt "Alt-Nostria"
  • Etwa 10 Meilen rovalabwärts führt auf der anderen Seite ein Trampelpfad auf den Weg von Kravik nach Skelellen. Man muss allerdings herüberschwimmen und besonders gut ist der Pfad auch nicht.
  • Über den Zustand der Wege nach Breida und Rovamund kann man sich kaum beklagen

Phexcaer:

  • Hier in Phexcaer ist täglich Markt
  • Am Bodiruferpfad nach Vilnheim gibt es etwa 10 Meilen von hier ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Am Bodiruferpfad nach Vilnheim gibt es etwa 25 Meilen von hier ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet. Dort findet man auch seltene Kräuter
  • Am Bodiruferpfad nach Vilnheim gibt es etwa 65 Meilen von hier ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Am Bodiruferpfad gibt es etwa 20 Meilen vor Vilnheim ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Wer zum Einsiedlersee will, kann an zwei gut geschützten Plätzen Nachtrast halten. Einer davon ist 20 Meilen von hier entfernt, der andere liegt vielleicht einen Tagesmarsch weiter in Richtung See
  • Wer sich in der Wildnis auskennt kann sich binnen einer Woche nach Skelellen durchschlagen. Irgendwo da im Wald gibt es sogar einen Firuntempel

Prem:

  • In Prem ist auf dem Marktplatz immer etwas los
  • Der alte Stollen am Fluss ist verflucht - schon so mancher, der versucht hat, dort irgendwelche Schätze zu bergen, ist nie zurückgekehrt
  • Wer zu Fuß nach Skjal reist, hat unterwegs die Möglichkeit im "Langschiff" zu übernachten
  • Einen gemütlichen Tagesmarsch in Richtung Kord gibt es am Wegrand die Herberge "Adlerfels"
  • Wenn Ihr richtig nobel übernachten wollt, dann solltet Ihr ein Zimmer in der Pension "Zur Trutz" nehmen
  • Der starke Deorn versteht was vom Schmieden
  • Was Ihr auch immer suchen mögt - bei Storko werdet Ihr es finden
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige
  • In einem der Häuser beim Leuchtturm auf Runin wohnt ein begnadeter Heiler, Faenwulf Weitfahrer heißt er
  • Wenn Ihr nach Kord wollt, und keine Zeit habt, auf ein Schiff zu warten, dann könnt Ihr unbesorgt die Straße dorthin nehmen, denn die ist eigentlich in recht gutem Zustand
  • Prem ist nicht irgendeine Hafenstadt - egal wo Ihr hinwollt, Ihr findet bestimmt ein Schiff, und dass man drei Tage warten muss, ist eher die Ausnahme

Rovamund:

  • In Rovamund ist einmal wöchentlich am Rohalstag Markt
  • In Richtung Nordvest liegt etwa 10 Meilen von hier etwas abseits vom Uferweg eine Wiese, auf der eine Menge Kräuter wachsen
  • Die Herberge "Am Ingval" ist für Reisende zu empfehlen, die Nordvest bis zum Abend nicht mehr erreichen können
  • Etwa 20 Meilen rovalaufwärts führt auf der anderen Seite ein Trampelpfad auf den Weg von Kravik nach Skelellen. Man muss allerdings herüberschwimmen und besonders gut ist der Pfad auch nicht.
  • Auf halbem Wege nach Merske gibt es ein geschütztes Plätzchen, das für die Nachtrast besonders geeignet ist
  • Vielleicht 15 Meilen in Richtung Merske liegen gute Jagdgründe - die meisten Wanderer machen dort in der Nähe einer Quelle Rast
  • Rondriane von Seitz in Nordvest sag ich nur, wenn Ihr nach einem Schmied fragt
  • Es gibt von Rovamund aus einen Trampelpfad nach Merske
  • Über den Zustand der Wege nach Nordvest und Peilinen kann man sich kaum beklagen

Rovik:

  • Feuertags ist in Rovik immer Markt
  • Wenn es sein muss, könnt Ihr auch zu Fuß nach Orvil rüber, aber Ihr müsst über die Hängebrücke - das ist nichts für Leute mit schwachen Nerven. Eigentlich wird der Pfad nie benutzt, denn wozu gibt es schließlich Boote
  • Was Schmiedearbeiten betrifft, da solltet Ihr am besten nach Orvil zu Meister Korbosch
  • Starkad Swafnandssons Laden in Orvil bietet ein Sammelsurium der kuriosesten Waren
  • Der gute Hyggelik in Overthorn schmiedet Euch sogar Schwerter aus Pflugscharen, wenn es sein muss. Der versteht sein Handwerk
  • Dieser Tulamide in Overthorn, Kherim al Sharammi, führt nur erstklassige Ware in seinem Laden. Wenn Ihr eine Waffe braucht, schaut Ihr Euch am besten dort um
  • In Manrin gibt es zwei gute Schmiede, Aki Berasson und Eldgrimm Tevilsson, die tun sich nichts, auf den Heller die gleichen Preise
  • In Manrin kann man gut einkaufen - der Laden von Hjore Ahrensson ist eine echte Fundgrube
  • Zu Fuß geht es von Rovik aus nur nach Orvil weiter, aber selbst da würde ich an Eurer Stelle auf ein Schiff warten - fährt ja fast jeden Tag eins
  • Nach Hjalsingor oder Overthorn kommt man hier recht gut weg, nur nach Manrin fahren die Schiffe etwas seltener

Rukian:

  • Jeweils am zweiten Feuertag des Monats ist Markt in Rukian
  • Wenn man zur Fähre nach Angbodirtal will, kann man gut 15 Meilen von hier auf einem schönen Plätzchen Rast halten
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson in Thorwal, das ist der beste weit und breit
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei diesem eingeheirateten Stoerrebrander in Thorwal rein
  • Falls Ihr mal nach Thorwal kommt. Fjolnir steht dem eingeheirateten Stoerrebrander in nichts nach, in dem Laden findet Ihr alles, was das Herz begehrt
  • Interesse an Waffen? Da kann ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Auf Ole in Angbodirtal könnt Ihr zählen, ist der beste Heiler weit und breit
  • Auf der Handelsstraße Thorwal - Oberorken erreicht Ihr in beide Richtungen Fährstationen. Im Norden geht es nach Angbodirtal und in Richtung Thorwal ist Tjoila die nächste Ortschaft auf der anderen Bodirseite

Runinshaven:

  • Zum Markt fahren wir immer mit dem Schiff nach Prem
  • Entlang der Küsten könnt Ihr zum Leuchtturm gelangen. Sowohl in den Wäldern der Ost- als auch der Westküste kann man gut jagen
  • Wenn Ihr in Prem richtig nobel übernachten wollt, dann solltet Ihr ein Zimmer in der Pension "Zur Trutz" nehmen
  • Der starke Deorn in Prem versteht was vom Schmieden
  • Was Ihr auch immer suchen mögt - bei Storko von Gollbritz in Prem werdet Ihr es finden
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige in Prem
  • In einem der Häuser beim Leuchtturm auf Runin wohnt ein begnadeter Heiler, Faenwulf Weitfahrer heißt er
  • Zum Leuchtturm gibt es eine Menge Wege, Ihr könnt entweder ost- oder westwärts am Strand entlang, oder aber quer über die Insel laufen. Richtige Straßen sind das natürlich nicht

Rybon:

  • Wenn man sich über die Hjaldorberge nach Thoss durchschlägt, kommt man an einer Berghütte vorbei, die etwas weiter als einen Tagesmarsch von hier entfernt ist
  • Wenn Ihr nicht durch Daspota wollt, bleibt Euch wohl nur der weg über die Berge nach Thoss. Ist natürlich nicht gerade die Handelsstraße Efferdun-Thorwal

Serske:

- keine ortsspezifischen Tipps -

Skelellen:

  • Ab und zu ist in Skelellen auch Markt, immer am dritten Windstag des Monats
  • Am Wegrand, nicht weit von hier in Richtung Kravik, findet man haufenweise seltene Kräuter.
  • Wer sich in der Wildnis auskennt kann sich binnen einer Woche nach Phexcaer durchschlagen. Irgendwo da im Wald gibt es sogar einen Firuntempel
  • In Richtung Phexcaer gibt es einen Pfad, der sich später im Wald verliert. Vielleicht einen Tagesmarsch entfernt gibt es dort ein gutes Jagdgebiet.
  • Im Steineichenwald, etwa drei Tagesmärsche von hier entfernt Richtung Phexcaer, findet man satte Kräuterwiesen - der Weg ist hart, lohnt sich aber
  • Rondriane von Seitz in Nordvest sag ich nur, wenn Ihr nach einem Schmied fragt
  • Den Pfad nach Kravik kennt Ihr ja wahrscheinlich, aber wusstet Ihr, dass man von Skelellen aus binnen einer Woche Phexcaer erreichen kann, da gibt es über weite Strecken einen Pfad, nur ab und zu muss man sich schon durch die Wildnis schlagen

Skjal:

  • Jeweils am ersten und dritten Marktag im Monat haben wir in Skjal Markt
  • Es gibt zwei gut geeignete Plätze für die Nachtrast auf der Straße nach Ottarje, der eine vielleicht 10 und der zweite 30 Meilen von hier
  • Auf halbem Weg nach Ottarje gibt es ein Gebiet, in dem die Jagd recht erfolgversprechend ist
  • Wer zu Fuß nach Prem reist, hat unterwegs die Möglichkeit im "Langschiff" zu übernachten
  • Ein kleiner Pfad schlängelt sich von Skjal durch die Hjaldorberge nach Orvil. Auf beiden Seiten des Passes gibt es eine Berghütte
  • Ingram Ingramsson ist ein guter Schmied - was heißt hier Schmied, er ist ein echter Künstler
  • Wenn Ihr in Prem richtig nobel übernachten wollt, dann solltet Ihr ein Zimmer in der Pension "Zur Trutz" nehmen
  • Was Ihr auch immer suchen mögt - bei Storko von Gollbritz in Prem werdet Ihr es finden
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige in Prem
  • Schaut ruhig mal bei Alwine ter Has in Ljasdahl rein, der beste Laden, den ich kenne
  • Wenn es Euch dreckig geht, solltet Ihr bei Branda Sturmtrutz in Ljasdahl vorbeigehen, die bringt jeden wieder auf den Damm
  • Am Meer entlang geht es eigentlich ganz gut voran, wenn man nach Ottarje will, aber ich reise da lieber mit dem Schiff, es fährt ja ohnehin bald jeden zweiten Tag irgendwer rüber
  • Nach Prem könnt Ihr gut zu Fuß, oder Ihr wartet, bis ein Schiff dahin will, normalerweise muss man nicht so lange darauf warten
  • Manchmal laufen in Skjal Schiffe mit Ziel Runinshaven aus

Thorwal:

  • Viele Ottas sind das ganze Jahr über unterwegs. Während dieser Zeit könnt Ihr ihre Ottaskins nicht besuchen.
  • Die Hetleute besitzen eine gutsortierte Kartothek.
  • Die Garaldssons sind für Thorwaler Verhältnisse unvorstellbar reich.
  • Die Beilunker Reiter haben eine Station in der Nähe der Fähre.
  • Die Bewohner der Windmühlen sind gelegentlich etwas seltsam. Würde mich nicht wundern, wenn die Strandpiraterie betreiben.
  • Die Magier hier sind recht fähig, aber es sind alles Heiden durch und durch.
  • In der alten Zwingfeste befindet sich eine Kriegerakademie.
  • Im Alten Ugdalf ist jetzt eine Akademie. Ich habe gehört, die hätten letztens einige Schwierigkeiten gehabt.
  • Im Schwarzen Finger wohnt ein Hexer, der niemanden ins Haus läßt.
  • Die einarmige Jadra ist Hetfrau vom Bodir, also unsere Bürgermeisterin.
  • Wenn Ihr Papierkram zu erledigen habt, geht doch zum Magistrat.
  • Im Zeughaus werden viele Waffen für den Ernstfall aufbewahrt.
  • Wenn Ihr wirklich knapp an Waffen seid, versucht es doch mal im Zeughaus.
  • Auf der Werft werden sogar Karavellen gebaut.
  • Im alten Fluchtturm geht's um, das sag ich Euch!
  • Versucht erst gar nicht, in den alten Fluchtturm im Herzen der Stadt einzudringen. Da drin hausen Geister, die einem in Nullkommanichts den Verstand rauben.
  • Wenn Ihr zuviel Geld habt, geht doch zu Stoerrebrandt.
  • Der Pfeffersack Stoerrebrandt betreibt hier so was wie ein Bankhaus.
  • Der Hjaldingard-Turm ist ein prima Aussichtspunkt. Von dort könnt Ihr fast bis nach Prem sehen.
  • He! Wenn Ihr Thorwal besucht, müsst Ihr ein Immanspiel gesehen haben!
  • Die Botschaften sind ziemlich uninteressant.
  • Die Botschaft des Mittelreichs ist geschlossen.
  • Im Eisenhof gibt es jede Menge Schmiede, aber auch Webereien, eine Ziegelei und noch vieles mehr.
  • Die Drahtzieher sitzen im Eisenhof.
  • Der Hetmann wohnt in einem Haus auf der Klippe.
  • Die Magierakademie liegt am Nordtor, ganz in der Nähe des Perainetempels.
  • Auf dem Marktplatz ist in Thorwal immer was los
  • Wenn Ihr einen guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson, das ist der beste weit und breit
  • Solltet Ihr einen anständigen Schmied benötigen, dann kann ich Euch Gurthag nur empfehlen
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei diesem eingeheirateten Stoerrebrander rein
  • Fjolnir steht dem eingeheirateten Stoerrebrander in nichts nach, in dem Laden findet Ihr alles, was das Herz begehrt
  • Interesse an Waffen? Da kann ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson empfehlen
  • Perainidan Bulker versteht was von seinem Handwerk, der flickt jeden wieder zusammen
  • Fragt bei Eliane Windenbek in Varnheim nach, wenn Ihr Euch für irgend etwas Spezielles interessiert. Die Gelehrte hat eigentlich zu jedem Thema etwas zu sagen
  • Wenn Ihr Euch ein paar nette Geschichten anhören wollt, dann solltet Ihr zu Asgrimm Thurboldsson nach Breida gehen, er spinnt in der Gegend das beste Seemannsgarn - angeblich war sein Großvater sogar bei einer Orklandexpedition dabei
  • Über die Handelsstraße nach Tjoila erreicht Ihr als nächsten Ort die Fährstation Tjoila
  • Wenn Ihr mit der Fähre übersetzt, könnt Ihr auf der breiten Handelsstraße über Serske und Merske nach Efferdun reisen
  • Im Norden führt die Handelsstraße noch bis nach Varnheim, auf halber Strecke liegt Vaermhag
  • Von Thorwal aus fährt beinahe täglich ein Schiff nach Prem
  • Die Küste entlang fahren dann und wann Schiffe nach Vaermhag und Merske
  • Die meisten Schiffe, die die Küste entlang fahren machen erst gar nicht Halt in den kleineren Orten - sie fahren direkt nach Efferdun oder Varnheim

Thoss:

  • Zum Markt gehen wir immer nach Liskor
  • Auf der Straße nach Thoss bieten sich dem Reisenden zwei günstige Gelegenheiten zur Rast, einmal nach etwa 10 und das zweite Mal nach ungefähr 25 Meilen. In der Nähe des ersten Rastplatzes gibt es eine satte Kräuterwiese
  • Wenn man sich über die Hjaldorberge nach Rybon durchschlägt, kommt man an einer Berghütte vorbei, die etwas weiter als einen Tagesmarsch von hier entfernt ist
  • Der Tuzaker in Liskor führt in seinem Laden so ziemlich alle Waffen, die es in Aventurien gibt
  • Den besten Laden in der Gegend gibt es in Tjanset, dieser Havena-Hobart hat wirklich so gut wie alles vorrätig
  • Hasgar von Manrek in Tjanset ist eine Empfehlung wert - da gibt es schon so einiges an Kräutern
  • Ich sag nur eins. Wenn es Euch richtig schwer erwischt hat, fahrt Ihr am besten nach Tjanset. Meister Moryan ist der einzige Medicus weit und breit, der sein Handwerk wirklich versteht.
  • Starkad Swafnandssons Laden in Orvil bietet ein Sammelsurium der kuriosesten Waren
  • Der Laden der dicken Alfhild in Vidsand ist eine Empfehlung wert. Da gibt es einfach alles
  • Die Straße nach Westen verzweigt sich nach etwa 30 Meilen, einmal geht es weiter nach Ala, aber Ihr könnt auch nach Tjanset weiterreisen. Der Weg ist so oder so nicht der beste
  • Nach Liskor ist es nicht weit, da kommt man in einem Tag allemal hin
  • Manche Reisende nehmen den kleinen Gebirgspass nach Rybon, wenn sie nicht auf ein Schiff warten wollen, aber im Winter ist das schon ein mörderisches Unterfangen

Tjanset:

  • Zum Markt fahren wir nach Overthorn oder Liskor, manchmal gehen wir auch nach Orvil
  • Der Tuzaker in Liskor führt in seinem Laden so ziemlich alle Waffen, die es in Aventurien gibt
  • Zum Einkaufen müssen wir nicht groß rausfahren. Beim Havena-Hobart gibt es ja so gut wie alles
  • Tjanset hat schon so einiges zu bieten. Zu Meister Moryan beispielsweise kommen die Leute von weit her. Es gibt ja wohl auch keinen besseren Medicus
  • Der gute Hyggelik in Overthorn schmiedet Euch sogar Schwerter aus Pflugscharen, wenn es sein muss. Der versteht sein Handwerk
  • Dieser Tulamide in Overthorn, Kherim al Sharammi, führt nur erstklassige Ware in seinem Laden. Wenn Ihr eine Waffe braucht, schaut Ihr Euch am besten dort um
  • Der Laden der dicken Alfhild in Vidsand ist eine Empfehlung wert. Da gibt es einfach alles
  • Falls Ihr nach Liskor wollt, da fährt ja normalerweise jeden dritten Tag ein Schiff, aber wenn nicht, dann könnt Ihr immer noch den Strand entlang
  • Der Weg nach Ala ist nicht gerade in bestem Zustand
  • Wenn Ihr nach Thoss wollt, solltet Ihr auf jeden Fall über Liskor reisen, der Weg ist kürzer und besser als die Strecke über Ala
  • Normalerweise fährt von Tjanset aus jeden zweiten Tag ein Schiff nach Overthorn, nach Vidsand ebensooft

Tjoila:

  • Am vierten Erdstag im Monat haben wir hier immer Markt
  • Die Brücke auf dem Weg nach Breida ist schon recht marode. Die hält kein starkes Unwetter mehr aus
  • Kurz nach der Brücke auf der Straße in Richtung Breida gibt es einen Wildwechsel und eine Quelle
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, dann haltet Euch an Gunn Beornsson in Thorwal, das ist der beste weit und breit
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei Fjolnir in Thorwal rein
  • Interesse an Waffen? Da kann ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Perainidan Bulker in Thorwal versteht was von seinem Handwerk, der flickt jeden wieder zusammen
  • Fragt bei Eliane Windenbek in Varnheim nach, wenn Ihr Euch für irgend etwas Spezielles interessiert. Die Gelehrte hat eigentlich zu jedem Thema etwas zu sagen
  • Wenn Ihr Euch ein paar nette Geschichten anhören wollt, dann solltet Ihr zu Asgrimm Thurboldsson nach Breida gehen, er spinnt in der Gegend das beste Seemannsgarn - angeblich war sein Großvater sogar bei einer Orklandexpedition dabei
  • Wenn Ihr mit der Fähre übersetzt, gelangt Ihr auf die Handelsstraße zwischen Oberorken und Thorwal, darauf läßt es sich recht angenehm reisen
  • Die Straße nach Breida ist zwar recht breit, aber dafür in einem ziemlich schlechten Zustand

Treban:

  • Zum Markt fahren wir immer nach Kord, oder sogar nach Prem
  • Der alte Valpo in Kord hat bisher noch jeden wieder auf die Beine gekriegt, er ist wohl der beste Heiler weit und breit
  • Wenn Ihr in Prem richtig nobel übernachten wollt, dann solltet Ihr ein Zimmer in der Pension "Zur Trutz" nehmen
  • Was Ihr auch immer suchen mögt - bei Storko von Gollbritz in Prem werdet Ihr es finden
  • Der beste Kräuterhändler der ganzen Gegend ist der Einbeinige in Prem
  • In einem der Häuser beim Leuchtturm auf Runin wohnt ein begnadeter Heiler, Faenwulf Weitfahrer heißt er
  • Ungefähr alle zwei Tage läuft hier ein Schiff nach Treban aus
  • Manchmal hat man Glück und findet einen Fischer, der zum Leuchtturm auf Runin fährt
  • Wenn Ihr nach Runinshaven wollt, dann müsst Ihr Euch im Hafen nach einem Schiff umhören - eigentlich muss man selten länger als drei Tage darauf warten

Tyldon:

  • Zum Markt gehen wir entweder nach Clanegh oder nach Vidsand
  • Ein Stück abseits des Weges nach Clanegh, vielleicht 10 Meilen von hier, gibt es ein schönes Rastplätzchen
  • Branda Bersisdottir hat einen kleinen Laden in Clanegh, in dem es sich lohnt, mal etwas zu stöbern
  • "Große Alte Berge" ist eine wirklich gute Herberge
  • Der Laden der dicken Alfhild in Vidsand ist eine Empfehlung wert. Da gibt es einfach alles
  • Clanegh oder Vidsand erreicht man über die Handelsstraße immer binnen einen Tages

Vaermhag:

  • Wenn wir zum Markt wollen, reisen wir nach Thorwal
  • Auf der Landstraße nach Varnheim gibt es etwa auf halber Strecke eine recht brauchbare Herberge namens "Golfblick"
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, der Salzeraner ist der beste weit und beit
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei Fjolnir in Thorwal rein
  • Interesse an Waffen? Da kann ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Perainidan Bulker in Thorwal versteht was von seinem Handwerk, der flickt jeden wieder zusammen
  • Wenn es Euch dreckig geht, solltet Ihr bei Branda Sturmtrutz in Ljasdahl vorbeigehen, die bringt jeden wieder auf den Damm
  • Fragt bei Eliane Windenbek in Varnheim nach, wenn Ihr Euch für irgend etwas Spezielles interessiert. Die Gelehrte hat eigentlich zu jedem Thema etwas zu sagen
  • Wenn Ihr Euch ein paar nette Geschichten anhören wollt, dann solltet Ihr zu Asgrimm Thurboldsson nach Breida gehen, er spinnt in der Gegend das beste Seemannsgarn - angeblich war sein Großvater sogar bei einer Orklandexpedition dabei
  • Die Handelstraße von Thorwal nach Varnheim führt ja hier durch den Ort, da erreicht man beide Orte recht gut
  • Mit dem Schiff kommt man hier manchmal gut weg, aber man muss schon ein bisschen Glück haben. Weiter als nach Thorwal oder Varnheim fahren die meisten aber nicht

Varnheim:

  • Jeweils am zweiten und vierten Marktag im Monat haben wir in Varnheim Markt
  • Auf der Landstraße nach Vaermhag gibt es etwa auf halber Strecke eine recht brauchbare Herberge namens "Golfblick"
  • Vielleicht 20 Meilen von hier liegt in Richtung Auplog abseits des Weges eine Wiese, die sich zum Rasten hervorragend eignet
  • Auf dem Weg nach Auplog gibt es in eineinhalb Tagesmärschen ergiebige Jagdgründe. Irgendwo dort soll auch abseits vom Weg ein geschützter Rastplatz sein
  • Wenn Ihr einen wirklich guten Schmied sucht, der Salzeraner aus Vaermhag ist der beste weit und beit
  • Ein gutes Warensortiment ist was wert - falls Ihr etwas Ausgefallenes sucht, dann schaut am besten bei diesem eingeheirateten Stoerrebrander in Thorwal rein
  • Interesse an Waffen? Da kann Ich Euch diesen Zwergen Gumbladsson in Thorwal empfehlen
  • Schaut ruhig mal bei Alwine ter Has in Ljasdahl rein, der beste Laden, den ich kenne
  • Wenn es Euch dreckig geht, solltet Ihr bei Branda Sturmtrutz in Ljasdahl vorbeigehen, die bringt jeden wieder auf den Damm
  • Fragt bei Eliane Windenbek in Varnheim nach, wenn Ihr Euch für irgend etwas Spezielles interessiert. Die Gelehrte hat eigentlich zu jedem Thema etwas zu sagen
  • Wenn Ihr Euch ein paar nette Geschichten anhören wollt, dann solltet Ihr zu Asgrimm Thurboldsson nach Breida gehen, er spinnt in der Gegend das beste Seemannsgarn - angeblich war sein Großvater sogar bei einer Orklandexpedition dabei
  • Es gibt einen Trampelpfad nach Auplog, da müsst Ihr nicht über Thorwal reisen, wenn Ihr nach Vilnheim wollt
  • Nach Süden gelangt Ihr über die breite Handelsstraße recht schnell nach Vaermhag und Thorwal
  • Die Küste entlang laufen von Varnheim aus schon dann und wann ein paar Schiffe nach Thorwal, Vaermhag oder Ljasdahl aus.
  • Wenn Ihr nach Ottarje wollt, dann solltet Ihr erstmal ein Schiff nach Ljasdahl suchen, von da aus geht es immer weiter. Manchmal hat man auch das Glück, ein Schiff zu finden, das direkt nach Ottarje segelt

Vidsand:

  • Jeweils am zweiten und vierten Windstag im Monat ist in Vidsand Markt
  • Der Tuzaker in Liskor führt in seinem Laden so ziemlich alle Waffen, die es in Aventurien gibt
  • Hasgar von Manrek in Tjanset ist eine Empfehlung wert - da gibt es schon so einiges an Kräutern
  • Ich sag nur eins. Wenn es Euch richtig schwer erwischt hat, fahrt Ihr am besten nach Tjanset. Meister Moryan ist der einzige Medicus weit und breit, der sein Handwerk wirklich versteht.
  • Der gute Hyggelik in Overthorn schmiedet Euch sogar Schwerter aus Pflugscharen, wenn es sein muss. Der versteht sein Handwerk
  • Dieser Tulamide in Overthorn, Kherim al Sharammi, führt nur erstklassige Ware in seinem Laden. Wenn Ihr eine Waffe braucht, schaut Ihr Euch am besten dort um
  • "Große Alte Berge" in Tyldon ist eine wirklich gute Herberge
  • Der Laden der dicken Alfhild ist eine Empfehlung wert. Da gibt es einfach alles
  • Die Straße nach Tyldon ist zum Reisen ideal, man braucht gerade mal einen Tag, wenn das Wetter mitspielt
  • Am besten kommt Ihr in Vidsand mit dem Schiff weg - nach Overthorn und Liskor läuft fast täglich einer aus. Und um nach Tjanset zu kommen, muss man meist auch nicht lange suchen

Vilnheim:

  • An jedem ersten und dritten Marktag des Monats haben wir in Vilnheim Markt
  • An der Handelsstraße nach Thorwal gibt es zwischen hier und Auplog zwei Plätze, die sich zur Rast hervorragend eignen. Einen von beiden kann man immer vor Tagesende erreichen, selbst dann, wenn man erst nachmittags losgeht
  • Am Bodiruferpfad nach Phexcaer gibt es etwa 20 Meilen von hier ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Am Bodiruferpfad nach Phexcaer gibt es etwa 50 Meilen von hier ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Am Bodiruferpfad gibt es etwa 25 Meilen vor Phexcaer ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet. Dort findet man auch seltene Kräuter
  • Am Bodiruferpfad gibt es etwa 10 Meilen vor Phexcaer ein geschütztes Plätzchen, das sich für die Nachtrast besonders eignet
  • Die beste Herberge im Ort ist zweifelsohne das "Glockenspiel"
  • Geht mal in den "Orkschädel" - ist wirklich eine gute Taverne
  • Argo ist eine Adresse, die ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann - hat seinen Preis der Schmied, aber liefert auch nur Qualität
  • In Thure Gudassons Laden findet Ihr Sachen, die man sonst kaum angeboten bekommt
  • Die beste Herberge in Oberorken ist sicher der "Glückliche Prospektor"
  • Dieser Rodar aus Oberorken ist einer der besten Schmiede in dieser Gegend
  • Waffen kauft Ihr am besten bei Morka in Oberorken, sein Sortiment läßt keine Wünsche offen, allerdings hat der Zwerg auch so seine eigenen Preise
  • Tardoschs Laden in Oberorken ist eine wahre Fundgrube
  • Auf der anderen Bodirseite gibt es noch ein Kaff, das Bodon heißt. Wenn Ihr da unbedingt hinmüsst - es gibt eine Furt
  • Jenseits der Feldirfurt fährt ein Weg nach Phexcaer, natürlich kann man nicht so eine schöne Straße erwarten, wie die nach Thorwal runter
  • Nach Oberorken ist es über das letzte Stück der Handelsstraße nur ein Katzensprung


Verwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH.
Copyright © 2007 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte.
Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und zur Welt Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen; bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an webmaster[at]crystals-dsa-foren[punkt]de.

This site is powered by e107, which is released under the terms of the GNU GPL License.