DOSBox und D-Fend Reloaded

Einleitung

Die Nordlandtrilogie wurde noch für das alte MS-DOS geschrieben, weshalb die drei Spiele nicht mehr ohne weiteres auf Windows 2000 und Windows XP funktionieren. Unter Windows 95/98/ME haben Sie eine kompatible MS-DOS-Umgebung, die die Nutzung der DOSBox eigentlich überflüssig macht. Dennoch sollten Sie selbst unter Windows 95/98/ME die DOSBox benutzen, um mehr konventionellen Speicher (RAM, nicht Festplattenspeicher) bereitstellen zu können.

Installation

Die Installation von DOSBox und seiner grafischen Benutzeroberfläche DFend Reloaded gestaltet sich problemlos. DFend Reloaded bringt die Dateien für DOSBox bereits mit, so dass Sie nur DFend Reloaded in ein Verzeichnis ihrer Wahl installieren müssen. z.B. C:\DFendReloaded.
Bezugsquellen: auf der Download-Seite der Homepage von DFend Reloaded.
Hinweis: Bei Erstellung dieser Seite war DOSBox 0.74 und DFend Reloaded 1.3.0 aktuell. Diese wurden von mir mit der NLT erfolgreich und zufriedenstellend getestet. Bei späteren Versionen kann nicht ausgeschlossen werden, dass die NLT damit funktioniert. Verwenden Sie im Zweifelsfall immer die von mir getesteten Versionen. Für Rückfragen steht Ihnen mein Forum zur Verfügung. Beachten Sie bitte unbedingt, dass Sie die Spiele nicht unter Windows sondern unter DOSBox installieren. Eine Online-Anleitung dafür bekommen Sie hier und ist auch auf der Download-Seite als OpenOffice- und AdobeReader-Version (PDF) erhältlich.

Einstellungen von DFend Reloaded

Sämtliche Einstellungen, die Sie in DFend Reloaded vornehmen, gelten auch für die DOSBox. Wenn Sie die Spiele über DFend Reloaded aufrufen, wird die DOSBox automatisch mit den jeweiligen Einstellungen geladen. Daher beschränke ich mich im Folgenden nur auf DFend Reloaded. Selbstverständlich können Sie DOSBox auch ohne DFend Reloaded benutzen, aber die Konfiguration wird dadurch unnötig kompliziert. Für diejenigen unter Ihnen, die es trotzdem ohne DFend Reloaded probieren möchten, existiert zur Hilfestellung bereits ein entsprechender Thread im Forum. Jedes Spiel, das Sie über DOSBox/DFend Reloaded spielen möchten, braucht ein Profil. Der Vorteil eines Profils ist hauptsächlich der, dass jedes Spiel individuell eingestellt werden kann. Diese Einstellungen werden für jedes Profil separat gespeichert.

Erstellung eines Profils

Starten Sie DFend Reloaded und klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen". Dort wählen Sie "Manuell hinzufügen" und danach "DOSBox-Profil hinzufügen..." aus. Geben Sie nun dem zu erstellenden Profil einen aussagekräftigen Namen Ihrer Wahl (kann später noch geändert werden), wie z.B. DSA Schicksalsklinge. Im Feld Programmdateiname wählen Sie per Dateibrowser den Speicherort der Datei "SCHICK.BAT" aus. (z.B.: C:\dosgames\DSA1\SCHICK.BAT)
Im Feld Setupdateiname können Sie noch optional eine Setup-Datei auswählen, zum Beispiel den Sound-Setup "SOUND.BAT". (z.B.: C:\dosgames\DSA1\SOUND.BAT)

http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/dosbox/DFend_Reloaded_1.png
Klicken Sie nun auf links den Eintrag CPU. Im nächsten Bild ändern Sie die Cycles auf einen Wert zwischen 3000 und 10000 ab, damit das Spiel hinterher flüssig läuft. Wenn Sie einen Prozessor zwischen 1,0 - 1,5 Ghz haben, ist diese Einstellung vollkommen ausreichend. Für Schatten über Riva können es unter Umständen auch 15000 Cycles sein. Je mehr Cycles Sie vorgeben, desto schneller läuft das Spiel. Probieren Sie einfach diverse Einstellungen aus. Je schneller Ihr Prozessor ist, desto weniger Cycles sollten Sie einstellen, damit das Spiel nicht zu schnell abläuft.

http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/dosbox/DFend_Reloaded_2.png
Klicken Sie nun auf links den Eintrag Laufwerke. Im nächsten Bild bearbeiten Sie zunächst die Einstellung für das Laufwerk C und geben den Pfad an, den Sie zuvor auch bei der Programm-Datei angegeben haben. (z.B.: C:\dosgames\DSA1\) Als nächstes geben Sie das CD-Laufwerk D an. Das weitere Vorgehen liegt nun an der Art, in der die CD vorliegt. Bei einer "echten" CD im Laufwerk ihres Computers klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Hinzufügen" und wählen den Typ "CD-Laufwerk" aus. Dann wählen Sie unter "Verzeichnis zum Mounten" das Laufwerk aus, das Sie benutzen wollen. Sie müssen die CD dann immer in dieses Laufwerk legen, damit diese erkannt wird. Bei der Zugriffsmethode wählen Sie noch die zweite Einstellungen von oben: "DOSBox-Einstellung "-ioctl""
Wenn die CD als Image-Datei vorliegt, wählen Sie den Typ "CD-Image" aus und wählen die Datei per Dateibrowser aus. (z.B.: C:\dosgames\DSAschick\DSA_1293.cue). Auf dem folgenden Bild sind beide Möglichkeiten dargestellt, Sie müssen natürlich nur die Methode eintragen, die für Sie zutrifft.

http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/dosbox/DFend_Reloaded_3.png
Damit haben Sie die wichtigsten Grundeinstellungen für das Profil vorgenommen. Um das Spiel weiter zu optimieren können Sie jedoch unter den Einträgen "CPU" und "Grafikkarte" (vor allem die "Darstellungsmethode") verschiedene Einstellungen testen, die Ihnen vielleicht besser gefallen. Zum problemlosen Spielen ist dies aber nicht unbedingt notwendig.

Verwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH.
Copyright © 2007 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte.
Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und zur Welt Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen; bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an webmaster[at]crystals-dsa-foren[punkt]de.

This site is powered by e107, which is released under the terms of the GNU GPL License.